Donnerstag, 21. August 2014

WENZEL hilft studentischem Projekt in Tansania

Liebe Leserinnen und Leser,

nach einer kleinen Sommerpause, beliefern wir dieses Blog wieder regelmäßig mit News... denn es gibt wieder einiges zu erzählen.

Vor einiger Zeit hatten wir einem studentischen Projekt geholfen. Architekturstudenten der TU München hatten in Sambia eine prototypische Schule gebaut. Wir lieferten die Baupläne dazu und trugen dadurch unseren kleinen Teil dazu bei.

Neues Projekt in Tansania

WENZEL hat nun die Ehre, abermals ein solches Projekt zu unterstützen. Architekturstudenten der TU München bauen dieses Mal eine Schul-Aula in Tansania, genauer gesagt im Ort Kibwigwa, 15.000 Einwohner.
In dem Dorf wurde ein neuer Schulkomplex errichtet, jedoch ist das Dorf, in dem die Kinder die Mittagszeit verbringen sollen, bis zu zwei Stunden zu Fuß entfernt. Das soll nun anders werden. Um eine Mittagsverpflegung aller Kinder am selben Ort zu gewährleisten, bauen die Architekturstudenten eine Schul-Aula, in der auch Konzerte, Versammlungen etc. stattfinden können.

Nachhaltigkeit!

Nachhaltigkeit hat auch dieses Mal wieder Priorität. Im Informationsflyer heißt es:
Der Entwurf basiert auf einem materialsparenden, historischen Holztragwerk, das stützenfrei über große Weiten spannen kann. Im Fokus des Unternehmens steht sowohl eine ressourcenschonende Bauweise, ein durchdachtes energetisches Konzept, als auch eine enge Auseinandersetzung mit der lokalen Baukultur. Ein wichtiges Anliegen ist zudem eine nachahmbare Konstruktion mit Vorbildcharakter zu schaffen. Verwendet werden vor allem lokale Baumaterialien, wie sonnengetrocknete und gebrannte Lehmsteine, Bambus, Stroh und Holz.
Interessant für Ingenieure und Architekten: Die Bauweise heißt "Zollinger" und ist selbsttragend. Mehr dazu auch hier https://www.ar.tum.de/aktuell/news-singleview/article/11-modell-zollinger-lamellendach/

Und übrigens hat sich auch der Bayerische Rundfunk die Sache genau angesehen: http://www.br.de/mediathek/video/sendungen/abendschau/aula-afrikanische-schule-hilfe-architekturstudenten-100.html

Spenden auch Sie!

Jeder kann bei diesem wunderbaren Projekt mithelfen. Hier alle Infos:

Fakultät für Architektur
Fachgebiet Holzbau
Univ.-Prof Dipl.Ing. H. Kaufmann
www.holz-tum.de
Ansprechpartner: christian.schuehle@tum.de
Kontoinhaber: Verein zur Förderung des Fachgebiets
Holzbau an der TU München e. V
.
IBAN: DE61 7015 0000 1002 6580 01
BIC: SSKMDEMM
Kreditinstitut: Stadtsparkasse München
Stichwort: Tansania

Weiterführende Links zum Projekt finden Sie hier.

Ihr

Matthias Wenzel

Donnerstag, 24. Juli 2014

Neu bei WENZEL: Color Wave 900

Liebe Leserinnen und Leser,

der Maschinenpark bei WENZEL ist um einen "Neuzugang" reicher: die Color Wave 900. Sagenhafte 1000 qm pro Stunde verspricht die Maschine im Idealfall. Die maximale Auflösung beträgt 1600 x 1600 dpi. Gleichzeitig ist die Maschine äußerst sparsam, was Natur und Unternehmer gleichermaßen freut.

Wir haben alles zur Maschine in einer Pressemitteilung zusammengefasst, die Sie hier einsehen können: http://www.wenzel-muc.de/pressemitteilungen/

Fotos von der neuen Maschine finden Sie im Folgenden:








Donnerstag, 26. Juni 2014

WENZEL unterstützt Filmprojekt Fronny

Liebe Leserinnen und Leser,

als Filmschaffender hat man es nicht leicht. Die finanziellen Ressourcen sind knapp, die Unterstützer rar, die Arbeit groß. WENZEL versucht, wenigstens der Tropfen auf dem heißen Stein zu sein.

Fronny kommt bald!

Was war passiert? Vor ein paar Tagen schrieb uns Carsten Degenhardt, seines Zeichens Filmscahffender bei bds films, ob wir ihn und sein Team beim Filmprojekt "Fronny" unterstützen können.
Wer oder was ist Fronny?

„FRONNY – Die Rückkehr einer Legende“ erzählt die Geschichte des zwölfjährigen Pepe, der einen Halbdrachen findet und sich mit dem drolligen Wesen anfreundet. Natürlich muss er das Geheimnis wahren
und das größte Abenteuer seines Lebens nimmt seinen Lauf.
Mehr gibt es auf der Facebook-Seite von Fronny.

Was hat WENZEL beigesteuert?

Wir konnten dem Team um Fronny mit einer kleinen Sachspende helfen und druckten 150 Stück Präsentationen für einen Event, den bds films demnächst aufzieht, um weitere Helfer zu werben.

Wir vom WENZEL-Team waren natürlich sofort Feuer und Flamme, ein Filmprojekt mit so viel Herzblut (mehr als die Teaser dürfen wir aktuell nicht zeigen, die verraten aber schon genug), mit so viel Hingabe und Leidenschaft, darf nicht scheitern. Und wenn wir unseren kleinen, aber feinen Teil dazu beitragen können, freut uns das sehr.

Wir halten Sie auf dem Laufenden, was dieses Projekt betrifft.
Ihr
Matthias Wenzel

Dienstag, 10. Juni 2014

Kundenlob - das WENZEL-Team freut sich

Liebe Leserinnen und Leser,
wir sind stets bemüht, den besten Service, die beste Druckqualität und - wenn es irgendwie geht - die besten Preise zu bieten.

Vor allem aber legen wir als Münchner Familienunternehmen wert auf unsere lokale Verankerung mit der Stadt und seinen Leuten. Nach wie vor haben wir - trotz Internet, trotz digitaler Datenweitergabe etc. - vier Filialen in München, die v.a. der persönlichen Beratung dienen. Das ist, was uns von anderen unterscheidet: eine sehr breite Palette, deutschlandweite und internationale Kunden, aber mit lokaler, regionaler Verankerung, die wir nicht aufgeben möchten.

Und das lohnt sich, wie der nachfolgende Brief zeigt (Klick zum Vergrößern). Wir danken sehr für das Lob.

Ihr

Matthias Wenzel


Dienstag, 27. Mai 2014

Logbuch Ghana beim Stilpirat

Liebe Leserinnen und Leser,

der Stilpirat, der in der Vergangenheit schon einmal über uns berichtet hat, hat nun sein Logbuch Ghana veröffentlicht, mehr darüber hier.
Mit dabei ist auch ein großartiger Film, den wir hier gerne mit Ihnen teilen möchten. Lehnen Sie sich zurück und lassen Sie die ghanaischen Eindrücke auf sich wirken. Es gibt viel zu entdecken, denn eines sei verraten: Dem Stilpiraten, mit bürgerlichem Namen übrigens Steffen Böttcher, ging es nicht immer gut da unten.

Ihr
Matthias Wenzel